Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
  • Aktuelles
  • Infos zur Medizinischen Versorgung im Urlaub in Istrien, Kroatien

Infos zur Medizinischen Versorgung im Urlaub in Istrien, Kroatien

Vilijam Zufic am 07.07.17 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:25 Uhr

erste hilfe in istrien
Foto: Pixabay

 

Medizinische Leistungen – Informationen für Touristen – Welche Apotheke hat von 0-24 Uhr geöffnet? Wo befinden sich in den Urlaubsorten Porec, Rovinj, Pula oder Labin/Rabac Ambulanzen für Urlauber? Kann man diese auch telefonisch kontaktieren? Wie steht‘s überhaupt um die medizinische Versorgung im Urlaub in Kroatien? Wo gibt es Infos sollte man einen Kinder-, Frauen oder Zahnarzt im Urlaub in Istrien brauchen? Gilt die Notrufnummer 112 in Kroatien (ja)? Wie lautet die Rufnummer für medizinische Notfälle (Erste Hilfe – Prva pomoc – 194)?

Antworten auf diese und weitere Fragen die bei Notfällen und Krankheiten im Urlaub in Istrien aufkommen können gibt es ab jetzt kompakt, übersichtlich und in deutscher Sprache in der neuen Info-Broschüre des Tourismusverbandes der Region Istrien.

Das beste ist, die Broschüre kann man schon vor dem Urlaub kostenlos als PDF downloaden und in den Urlaub mitnehmen. Hier ist unsere Verknüpfung zum Download der Medizinische Leistungen – Informationen für Touristen 2017 betitelten Broschüre.

 

Medizinische Leistungen – Informationen für Touristen 2017 PDF

 

Wichtig: gültige Europäische Krankenversicherungskarte mitführen

Medizinische Leistungen für Touristen

Leistungen für heimische und ausländische Touristen, welche sich auf dem Gebiet der Region Istrien aufhalten – Im Falle des Bedarfs an einer unaufschiebbaren medizinischen Hilfe verwirklichen Touristen das Recht auf einen medizinischen Schutz unter denselben Bedingungen wie auch kroatische Versicherungsnehmer, unter der Voraussetzung, dass sie eine gültige europäische Karte der Krankenversicherung (EKZO) besitzen. Heimische Touristen verwirklichen einen medizinischen Schutz aufgrund des gültigen Ausweises des Kroatischen Amts für Krankenversicherung (HZZO). Im Anschluss des Textes befinden sich Informationen über die Bedingungen und die Art der Verwirklichung des medizinischen Schutzes für Touristen.

Obiges über medizinische Leistungen gilt natürlich nicht nur für die Region Istrien. Die generellen Informationen in der neuen Broschüre gelten in ganz Kroatien.