Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden

Ab Sommer 2014 – Leuchtende Riesen in Pula

Vilijam Zufic am 11.02.14 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:36 Uhr

Die Erleuchteten Riesen in den Farben der Stadt Pula. Foto: skira.hr
Die Erleuchteten Riesen in den Farben der Stadt Pula. Foto: skira.hr

Diesen Sommer wird Pulas Nacht Skyline noch attraktiver und erkennbarer werden. “Svijetleći divovi” (“Leuchtende Riesen”)heißt das Projekt das der Lichtdesigner Dean Skira aus Pula seiner Stadt schenkt. Die Erleuchteten Riesen sind sieben Kräne der Puler Werft Uljanik die komplett in verschiedenen Farben erleuchtet werden können. Die Arbeiten an der Lichtinstallation sollen im Frühling beendet werden.

Namensgeber für das Projekt ist Uljaniks Schwimmkran “Divić” (Kleiner Riese) der 1986 in Ungarn gebaut wurde und immer noch in Einsatz ist. Die Werft selbst wird die nötigen Stahlkonstruktionen für die Installation fertigen. “Svijetleći divovi” wird mit knapp unter 50.000 € von der EU kofinanziert, der Rest kommt vom Kroatiens Ministerium für Tourismus und Sponsoren. Sanja Cinkopan Korotaj Direktorin des Tourismusverbands der Stadt Pula, die das Projekt der Erleuchteten Riesen beim Ministerium zur Förderung kandidierte, sagte sie sei sehr erfreut dass es gelungen sei Pulas Industrieanlagen zur Promotion der Stadt nutzen zu können.

Die Werft Uljanik heute. Foto: Orlović
Die Werft Uljanik heute. Foto: Orlović

Die Werft Uljanik wurde im Jahr 1856 von der österreichischen Kriegsmarine als k. k. Seearsenal Pola gegründet. Der Grundstein für den Bau wurde von Kaiserin Elisabeth am 9. Dezember 1856 gelegt und der Tag wird immer noch als Geburtstag der Werft gefeiert. Im Oktober 1860 lief dann das erste Schiff, die “SMS Kaiser”, vom Stapel. Für die Österreichisch-Ungarische Marine wurden insgesamt 55 Schiffe gebaut. Die Bezeichnung Uljanik findet ihren Ursprung in der früheren Olivenwirtschaft auf der Werftinsel (kroat. maslinovo ulje – Olivenöl).

Uljanik ist die einzige profitable große Werft in Kroatien und hat letztes Jahr Rijekas 3. Maj übernommen. Die Werft hat in den letzten 150 Jahren erheblich zur Entwicklung der Stadt beigetragen und es freut uns dass die Werft in Zukunft mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Pula und Istrien waren immer und sind auch immer noch mehr von der Industrie als vom Tourismus abhängig.

skira_kran

Wenn Du schon mal nachts durch Istrien gefahren bist, oder abends durch die Städte spaziert bist, dann hast Du sicherlich schon einige Lichtinstallationen (Kirchtürme, Stadtplätze, Denkmäler, Parks, Forts) Skiras entdeckt. Wir werden den Lichtdesigner in Kürze in unserer Rubrik “Leute” näher vorstellen.