Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden

Regionen und Orte – Poreč

Vilijam Zufic am 30.01.15 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:30 Uhr

Poreč von oben. Foto: Valamar
Poreč von oben. Foto: Valamar

Seit Jahrhunderten ist man in Poreč und Umgebung sehr handels- und geschäftstüchtig, es wundert daher nicht, dass die zentral an der Westküste der Halbinsel gelegene Stadt und die Umgebung auch touristisch die am weitesten entwickelte der Halbinsel geworden ist. Der Legende nach stammen die Mittel für einige der prunkvollsten Stadthäuser vom Handel, aber auch vom Geldverleih zu hohen Zinsen an die Bauern und Handwerker der Region. Die Spuren Roms sind in der Altstadt allgegenwärtig. Das Wahrzeichen der Stadt ist aber die Basilika Euphrasiana, ein kulturhistorisches Denkmal aus dem 6. Jahrhundert mit ihren Mosaiken an der Vorderseite und an den Innenwänden. Klingt für so manchen Gast der Stadt vielleicht nicht sonderlich interessant, ist aber tatsächlich sehr beeindruckend, und UNESCO Weltkulturerbe.
Auch für Kulturbanausen ein Muss - die Mosaiken der Basilika Euphrasiana. Foto: Wikipedija
Auch für Kulturbanausen ein Muss – die Mosaiken der Basilika Euphrasiana. Foto: Wikipedija

Zur touristischen Region Poreč gehören auch die Orte Kaštelir-Labinci, Tar und Vabriga. Rund die Hälfte der jährlich beinahe 500 000 Gäste der Region kommt aus Deutschland und Österreich. In Poreč und Umgebung befinden sich um die 30 größere Hotels, mit dem Camp Lanterna einer der besten Campingplätze Kroatiens, es gibt einige Ferienanlagen und eine große Anzahl an Ferienwohnungen und Häusern. Die Küste der Region ist über 35 Kilometer lang und es gibt sehr schöne und gepflegte Strände. Für Unterhaltung und Sport ist in den Sommermonaten gesorgt. Ab Mai 2015 wird es auch einen Aquapark bei Poreč geben. Kulinarisch spielt die Musik in Istrien zurzeit anderorts, es gibt aber einige Restaurants und Konobas die empfehlenswert sind.

Neben dem Tourismus ist Poreč auch das landwirtschaftliche Zentrum Istriens. In Poreč befindet sich das Institut für Landwirtschaft und Tourismus, welches seinen Teil zum Durchbruch des Weins und Olivenöls aus Istrien beigetragen hat, und mit Agrolaguna auch das größte Landwirtschaftsunternehmen der Halbinsel.

Poreč – Promovideo