Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden

Fotoalbum Pula von Alojz Orel

Vilijam Zufic am 20.06.14 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:32 Uhr

Alojz Orel. Foto: Valter Žufić
Alojz Orel. Foto: Valter Žufić

Alojz Orel (1918-2002) hieß ein in Ljubljana, Slowenien geborener Fotograf der 1947 aus Zagreb nach Pula kam und zum Fotochronisten der Stad Pula in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde. Er schoss das erste Farbfoto der Stadt (1954) und initiierte, verfolgte und dokumentierte Kultur-, und Tourismusveranstaltungen und das Leben der Stadt. Orel ist auch für Pulas erste touristische Broschüre (1955) verantwortlich. Ein Großteil seines Nachlasses befindet sich im Besitz vom Geschichts- und Schifffahrtsmuseum Istriens (Povijesni i pomorski muzej Istre – PPMI) in Pula.

Das waren noch Zeiten - man konnte seinen Fićo noch direkt vor dem Augustustempel lassen. Foto: Valter Žufić
Das waren noch Zeiten – man konnte seinen Fićo direkt vor dem Augustustempel stehen lassen. Foto: Valter Žufić

Unter dem Titel “Pulski album” eröffnete am Mittwoch (18. Juni) im PPMI eine Ausstellung der Autorin Lana Skuljan Bilić die einen Auszug der Arbeiten des landesweit bekannten Fotografen zeigt. Die Ausstellung ist bis zum 31. Dezember im Museum auf dem Kaštel zu sehen.

Foto vom Foto von Alojz Orel. Autor: Sandi Smoljo
Foto vom Foto von Alojz Orel. Autor: Sandi Smoljo