Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
  • Aktuelles
  • WM-Boxkampf Joshua vs. Pulev im Amphitheater Pula?

WM-Boxkampf Joshua vs. Pulev im Amphitheater Pula?

Vilijam Zufic am 07.05.20 - Zuletzt aktualisiert am 07.05.2020 um 20:11 Uhr

Anthony Joshuas nächster WM-Kampf könnte im Amphitheater von Pula stattfinden, sagte der Manager von Herausvorderer Kubrat Pulev heute der BBC.

Der 30-jährige Brite Joshua sollte am 20. Juni im Tottenham Hotspur Stadium seine IBF-, WBA- und WBO-Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen den Bulgaren Pulev verteidigen. Der Kampf wurde wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben und seitdem wurde kein alternatives Datum oder Ort festgelegt.

“Wir diskutieren über Kroatien”, sagte Pulevs Manager Ivaylo Gotsev. “Es gibt ein einzigartiges römisches Stadion – die Pula Arena – und wir führen aktive Gespräche.”

Joshuas Promoter Eddie Hearn sagte, dass ein WM-Kampf hinter verschlossenen Türen nur als “letzter Ausweg” angesehen würde.

Gotsev glaubt, dass der Veranstaltungsort in Kroatien den Fans die Teilnahme ermöglichen würde, wenn die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen getroffen würden.

“Wir mögen diese Option, weil sie sich in Europa mitten auf dem Kontinent befindet”, fügte Gotsev hinzu. “Es muss eine gegenseitige Vereinbarung geben. Wir möchten, dass die Bedingungen für beide Parteien von Vorteil sind. Sie können nicht in Bulgarien kämpfen, weil Joshua nicht zustimmt.”

In der Arena von Pula fanden bereits Konzerte der Foo Fighters, Luciano Pavarotti und Elton John statt.

Pulev, einer der beliebtesten Athleten Bulgariens, erlitt 2014 seine einzige Karriere-Niederlage, als er um den IBF-Weltmeistertitel im Schwergewicht kämpfte und in der fünften Runde gegen Wladimir Klitschko in Hamburg verlor.

Bisher ist ungewiss welche weiteren Veranstaltungen es dieses Jahr noch in Pula geben wird. Unter allen bereits geläufigen Corona-Maßnahmen, hätten unserer Schätzung nach, 4 – 5.000 Zuschauer Platz.