Video: Fantastische 3D Animation des Amphitheaters in Pula

Vilijam Zufic am 19.04.17 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:26 Uhr

Jeder, der schon mal vor dem Amphitheater in Pula gestanden hat, hat versucht sich vorzustellen, wie der imposante Bau zu seiner besten Zeit ausgesehen haben muss. Eines der Wahrzeichen Istriens und ganz Kroatiens, das Amphitheater in Pula, wurde in einer tollen 3D Modell – Animation wieder zum Leben erweckt.

Die Autoren der Animation sind Stipa Ujdur und Ivan Popic aus Kroatien (Opuzen) und Martin van der Meijde aus den Niederlanden (Arnheim). Das Team hat sich zwar schon vorher an 3D Animationen kroatischer Bauten aus der Zeit Roms gewagt, ihr neustes Werk ist aber das Gelungenste.

 

Es zeigt das weltweit sechstgrößte und am besten erhaltene Amphitheater so wie es zu seiner besten Zeit ausgesehen haben muss. Die Autoren haben aus allen erdenklichen Quellen Daten zusammengesammelt, um das Amphitheater und die Umgebung zu rekonstruieren. Gezeigt wird auch der imposante Sonnenschutz und die unterirdischen Gänge.

Das Amphitheater in Pula ist mit seiner Art das sechstgrößte der Welt und bot mit seiner Platz für 23000 Besucher. Erbaut wurde es in den Jahren 2 v. Chr. bis 14 n. Chr. unter Kaiser Augustus. Kaiser Vespansian (69 n. Chr. – 79 n. Chr.) ließ es auf seine heutige Größe erweitern. Der Grund für die Erweiterung, war der Herzenswunsch seiner aus Pula stammenden Geliebten. In dieser Zeit diente das Amphitheater als Bühne für Gladiatorenkämpfe, welches sogar eine Zeit lang geflutet wurde und das damalige Publikum mit simulierten Seeschlachten unterhielt.

Das Amphitheater kann man das ganze Jahr hindurch besuchen. Im Sommer finden Konzerte, Festivals, Gladiatoren-Shows und andere Veranstaltungen statt. Mehr zum Besuch des Amphitheaters in Pula.