Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
  • Aktuelles
  • Mehrere Mittelmeer-Mönchsrobben an der Küste Istriens gesichtet

Mehrere Mittelmeer-Mönchsrobben an der Küste Istriens gesichtet

Vilijam Zufic am 03.12.14 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:31 Uhr

Adriana bei Pula, Foto: Enio Pašalić
Adriana bei Pula, Foto: Enio Pašalić

Die Mittelmeer-Mönchsrobbe ist eines der seltensten Säugetiere Europas und wurde bereits an der Adria für ausgestorben erklärt. Diesen Sommer wurde ein Tier öfter an der Südküste Istriens gesichtet, die populäre Adriana getaufte Robbe starb wegen des Alters vor einigen Monaten bei Ližnjan.

Vor einigen Tagen wurden aber zwei oder drei weitere Mittelmeer-Mönchsrobben an der Ostküste der Halbinsel und auf der gegenüberliegenden Insel Cres gesichtet, eines davon ein Jungtier. Die Infotafeln an den Stränden wurden also nicht umsonst errichtet. Unten ist ein Video zum Umgang mit der Mittelmeer-Mönchsrobbe, es ist auf Kroatisch, aber trotzdem verständlich. Das zweite Video erinnert an Adriana.

Adriana Video von gradpula.com