Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
  • Aktuelles
  • Kroatische Grenze ist praktisch offen für Touristen

Kroatische Grenze ist praktisch offen für Touristen

Vilijam Zufic am 13.05.20 - Zuletzt aktualisiert am 14.05.2020 um 14:24 Uhr

Aktualisierung 14. Mai: Die Einreise nach Kroatien ist für Immobilien- und Bootsbesitzer, Geschäftsreisende und Touristen mit Buchungsbestätigung von Camps, Hotels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen gestattet. Nachfolgend der ursprüngliche Beitrag.

Die kroatische Grenze ist für Touristen praktisch offen. Offen bleibt allerdings weiterhin, was ausländische Touristen bei der Einreise ins Heimatland erwartet, berichtet Jutarnji list heute.

Die Einreisebestimmungen für Kroatien wurden am 09. Mai offiziell insofern gelockert, dass kroatische Staatsbürger frei einreisen können und sich nicht mehr in heimische Quarantäne begeben müssen. Auch für Ausländer die aus triftigen Gründen (eigene Immobilie, geschäftliche/wirtschafliche Gründe, etc.) einreisen müssen/wollen wurde dies, ebenfalls ohne Quarantänepflicht, ermöglicht.

In der Aktualisierung unseres Beitrags zur Corona-Lage in Kroatien vom 11. Mai, waren wir die Ersten die auf eine Aussage des Innenministers und Chef des kroatischen Corona-Krisenstabs Davor Bozinovic hingewiesen haben:

Auf die Frage einer Journalistin bei der heutigen Pressekonferenz des kroatischen Corona-Krisenstabs, ob eine bezahlte Ferienwohnung reiche um einreisen zu dürfen, antwortete der kroatische Innenminister mit: “Natürlich, unter Einhaltung der Auflagen …”.

Diese Aussage wurde in den folgenden Tagen von mehreren Verantwortlichen in Kroatien wiederholt. Eine Buchungsbestätigung von Hotels, Camps, Agenturen, etc. stellt demnach einen für Kroatiens Wirtschaft wichtigen Grund zur Einreise dar.

Einen offiziellen Beschluss zur Öffnung der Grenzen gibt es bisher nicht.

Wie wir aus einer gut informierten Quelle erfahren, hat Kroatien eine solche informelle Lockerung der Grenzübergangsmaßnahmen praktisch beschlossen, um die Europäische Union, die die Festlegung des Grenzübergangsprozesses auf Europa-Ebene anstrebt, nicht zu verärgern. Eine Verzögerung gebe es, weil größere Länder, solche die nicht vom Tourismus abhängig sind, Druck machen ihre Bürger diesen Sommer innerhalb der Grenzen zu halten.

Anmerkung in eigener Sache: wir werden weiterhin auf keine individuellen Anfragen bezüglich der Einreisebestimmungen und ählnl. antworten. Derartige Anfragen beantwortet das kroatische Innenministerium unter uzg.covid@mup.hr.