Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden

Kroatien plant Grenzöffnung für Urlauber ab Ende Mai

Vilijam Zufic am 29.04.20 - Zuletzt aktualisiert am 14.05.2020 um 14:25 Uhr

Aktualisierung 14. Mai: Die Einreise nach Kroatien ist für Immobilien- und Bootsbesitzer, Geschäftsreisende und Touristen mit Buchungsbestätigung von Camps, Hotels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen gestattet.

Aktualisierung 11. Mai: Kroatische Staatsbürger und Ausländer die die unten beschriebenen Bedingungen erfüllen, dürfen nach Kroatien einreisen. Es gibt keine Quarantänepflicht mehr und es sind keine Tests erforderlich.

Mit den Änderungen zum vorübergehenden Verbot des Grenzübertritts in die Republik Kroatien vom 9. Mai 2020, wird folgendes ermöglicht:

1. Kroatische Staatsbürger dürfen in die Republik Kroatien ein- und ausreisen.

2. Rückkehr in die Herkunftsländer der Bürger der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten des Schengener Abkommens, kooperierende Staaten und zukünftige Schengenstaaten sowie ihre Familienangehörige und Drittstaatsangehörige, die gemäß der Richtlinie 2003/109 / EG des Rates vom 25. November 2003, langfristig aufenthaltsberechtigt sind. Sowie Personen die durch andere EU-Richtlinien oder das nationale Recht aufenthaltsberechtigt sind und über ein Langzeitvisum verfügen. Außerdem können diese Person unter besonderen Bedingungen in die Republik Kroatien einreisen.

Einreise in die Republik Kroatien für ausländische Staatsbürger

Wenn ein ausländischer Staatsbürger die Staatsgrenze überschreiten möchte, muss er eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

1. Unterlagen zum Nachweis des Eigentums an Immobilien in der Republik Kroatien oder von Wasserfahrzeugen (auch Nachweis über Leasing möglich). Beerdigung in Kroatien (verfügt über entsprechende Unterlagen zum Nachweis).

Falls die Bedingungen erfüllt sind, dürfen diese Personen die Staatsgrenze überschreiten. Sie werden registriert und geben die Adresse an (ebenfalls Telefonnummer), wo sie sich aufhalten werden sowie die Aufenthaltszeit bzw. wann sie Kroatien wieder verlassen möchten.

2. Unterlagen/Einladung von einem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb in Kroatien (wirtschaftliches und Geschäftsinteresse) sowie Einladung zu einem Geschäftstreffen. Auch hier ist es erforderlich, den Ort / die Adresse, an dem sie sich aufhalten werden, sowie die Telefonnummer und die Aufenthaltszeit anzugeben.

3. Alle anderen ausländischen Staatsbürger, die einen geschäftlichen Grund haben, der derzeit nicht vorhersehbar ist und nicht über die entsprechenden Unterlagen verfügen aber nach Kroatien einreisen möchten, werden angewiesen ihre Anfrage an uzg.covid@mup.hr zu übermitteln.

https://glashrvatske.hrt.hr/de/nachrichten/aus-kroatien/reiseempfehlungen-des-hzjz-fur-kroatische-und-auslandische-staatsburger/

Jedem Einreisenden wird eine Broschüre übergeben. Diese enthält die Bschreibung aller epidemiologischen Maßnahmen, die eingehalten werden müssen.

Detaillierte Informationen erhalten sie auf der Internetseite des kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit sowie auf koronavirus.hr.

Aktualisierung 07. Mai: Heute wurde die erste Lockerung der zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus getroffenen Maßnahmen Beschlossen. Wie der kroatische Corona-Krisenstab bei der täglichen Pressekonferenz um 14 Uhr mitteilte, müssen LKW-Faher im internationalen Verkehr nicht mehr in Quarantäne.

Ein offizielles Datum für die Öffnung der Grenze für Touristen bzw. die Einstellung der 14-tägigen Quarantänepflicht für Einreisende gibt es noch nicht. Wir gehen weiterhin von einer Entscheidung hierzu in der zweiten Maihälfte aus. Nachfolgend der ursprüngliche Beitrag.

Kroatien plant eine Grenzöffnung für Urlauber Ende Mai! Dies geht aus einem Interview mit dem kroatischen Tourismusminister Gari Cappelli in der gestrigen Sendung Thema des Tages im kroatischen Staatsfernsehen hervor. Im Interview erklärte Cappelli Schritte und Pläne die man setzen würde, um Urlaub in Kroatien in Zeiten von Covid-19 zu ermöglichen. Er sprach auch wieder über ein Reiseprotokoll auf EU-Ebene.

Grenzöffnung zuerst zwischen Kroatien und Slowenien

Grenzöffnung heißt hier das Einstellen der 14-tägigen (Heim)Quarantänepflicht für Einreisende. Zuallererst werde man in den kommenden zwei Wochen versuchen den Grenzbetrieb zwischen Kroatien und Slowenien bilateral zu regeln und die Grenzen zwischen beiden Ländern für Urlauber vor Ende Mai zu öffnen. Entscheidend werde hier die epidemiologische Lage in beiden Ländern sein. Bis Ende Mai hoffe man auf weitere bilaterale Abkommen mit Ländern wie Österreich und Deutschland.

Der Minister sagte auch, dass man niemanden verbieten werde nach Kroatien zu kommen, dass es aber gut sein kann, dass einige Länder Auslandsreisen zu touristischen Zwecken nicht zulassen werden. Rein formal kann z.B. die Bundesregierung in Deutschland Reisen ins Ausland nicht verbieten, die Bevölkerung hält sich aber an die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für alle nicht notwendigen touristischen Reisen ins Ausland.

Deutschland: Reisewarnung bis 14. Juni?

Einem heutigen Bericht von Spiegel.de zufolge, wird diese Reisewarnung heute bis zum 14. Juni verlängert werden.

Die Bundesregierung will in der Corona-Pandemie vorerst keinerlei Lockerungen für Fernreisen. Nach SPIEGEL-Informationen soll die strikte Warnung für alle touristischen Reisen ins Ausland am Mittwoch vom Bundeskabinett verlängert werden, mindestens bis zum 14. Juni. Einen entsprechenden Beschlussvorschlag hat das Auswärtige Amt (AA) kurz vor der Kabinettssitzung unter den Bundesministerien abgestimmt.

Offen lässt das Papier aus dem AA allerdings, ob Urlaubsreisen während der Sommerferien möglich sein werden, die in manchen Bundesländern schon Ende Juni beginnen. Stattdessen heißt es in der Beschlussvorlage, die bisher gültige Reisewarnung gelte “bis auf Weiteres”, mindestens aber bis Mitte Juni. Vor diesem Datum solle die Lage noch einmal neu bewertet werden, dazu wolle man sich vor allem mit den EU-Nachbarn eng abstimmen.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-regierung-verlaengert-reisewarnung-bis-mitte-juni-a-d6886f29-ee3f-47df-b646-c3a652b6d499

Fazit: Die Möglichkeit eines Sommerurlaubs in Kroatien ab Mitte Juni scheint sehr wahrscheinlich. Mehr Konkretes zur Vorbereitung der Sommersaison 2020 in Kroatien bringen wir im Laufe der Woche.

Nachrichten zur Coronavirus-Lage im Land und zur Möglichkeit eines Urlaubs in Kroatien 2020.