Jetzt geht’s um die Wurst!

Vilijam Zufic am 18.02.14 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:36 Uhr

sv-petar-u-sumi-s-klobasicom-u-europu-2014

Wein, Schinken, Olivenöl und Trüffel aus Istrien haben bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht. Nun geht’s in Istrien um die Wurst!

Letztes Wochenende, am 15. und 16. Februar fand in Sv. Petar u Šumi das zweite “S klobasicom u Europu” (“Mit der Wurst nach Europa”) Festival statt. Mittelpunkt der Veranstaltung, die über vierzig Wurstproduzenten aus Istrien, Dalmatien, Slawonien und anderen kroatischen Regionen anzog, war die Kürung der besten Istrischen Wurst. Gewinner wurde Mladen Milohanić vom OPG (Obiteljsko poljoprivredno gospodarstvo – Familien Landwirtschaft Unternehmen) Pršuti Milohanić aus Tinjan das sonst als Produzent eines der besten Istrischen Schinken (Istarski Pršut) bekannt ist. Goldmedaillen gab es auch für Pisinium aus Pazin, das heimische OPG Franjul aus Sv. Petar u Šumi und für Pršutana Bani aus Labin.

“S klobasicom u Europu” Video

Die Jury der Veranstaltung bestand aus vierzehn Mitgliedern des Vereins sensorischer Analysten des Istrischen Schinkens und anderer Trockenfleisch Produkte (gibt es wirklich, Anm.). Ziel der Manifestation ist es die Istrische Wurst als Spezialität in Europa bekannt zu machen, wie Istriens Gespan Valter Flego in der Eröffnungsrede erklärte, man müsse die eigene Tradition schätzen, denn nur so könne man sie auch auf dem Europamarkt anbieten.

Das namensgebende Benediktiner Kloster in Sv. Petar u Šumi (Hl. Petrus im Walde)
Das namensgebende Benediktiner Kloster in Sv. Petar u Šumi (Hl. Petrus im Walde), Foto: TZ Pazin

“S klobasicom u Europu” wird nächstes Jahr wieder in Sv. Petar u Šumi stattfinden und die Gemeinde wird sich weiter darum bemühen die “Wurst- Hauptstadt” Istriens zu werden.

Und noch ein interessantes Istrien Video: Istrien – Ein kulinarischer Streifzug durch das Hinterland