Istrijana – die neuen Geschmäcker Istriens

Vilijam Zufic am 13.06.14 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:32 Uhr

Die Istrijana Produktpalette. Foto: InIstrien.hr
Die Istrijana Produktpalette. Foto: InIstrien.hr

Gestern (12.6.2014) wurde im Hotel Velanera von Dušan Černjul in Šišan bei Pula eine neue Produktlinie der AZRRI (Agencija za ruralni razvoj Istre – Agentur für die Entwicklung Rural-Istriens) vorgestellt. Die Agentur befasst sich mit der wirtschaftlichen Entwicklung der ruralen Gebiete der Halbinsel und unterstützt die Einwohner und kleine Landwirtschaftsbetriebe Rural-Istriens bei der Revitalisierung traditioneller und der Entwicklung zeitgemäßer Verarbeitungstechniken. Eines von AZRRI’s Projekten ist auch die Wiederbelebung der Zucht des Istrischen Rindes, des Boškarin.

Die Präsentation der "Istrijana" fand im Hotel Velanera in Šišan statt. Foto: Velanera.hr
Die Präsentation der “Istrijana” fand im Hotel Velanera in Šišan statt. Foto: Velanera.hr

“Istrijana” ist der Markenname der neuen Produktlinie zu der eine Reihe von Wurstprodukten von Boškarin-, Wild-, Schweiene- und Eselfleisch gehören und die noch um Schafs- und Olivenölprodukte erweitert werden soll. “Istrijana” Produkte kommen von Tieren die in Istrien gezüchtet bzw. erjagt wurden. Es werden keine Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker zugefügt, die Reifung und Trocknung erfolgt natürlich. Alle Produkte werden lokal in Manufaktur hergestellt und die Agentur arbeitet mit 130 istrischen Klein(st)farmern zusammen deren Tiere auf istrischen Wiesen weiden und die auch von der Agentur geschult und kontrolliert werden. Rückverfolgbarkeit “von der Weide bis zum Tisch” ist gewährleistet. Die Gewürze die sind größtenteils auch aus Istrien.

Neben Klassikern wie Ombolo (luftgetrocknete, charakteristisch-würzige Schweinelende) und Panceta gehören auch Kreationen wie Boškarin-Salami mit Trüffeln und Rotwein oder Esel-Salami mit Teran (Rotwein) zur Produktpalette. Zu kaufen gibt es “Istrijana” unter anderem bei den Metzgereien Bakin (Medulin), Jelenić (Pula), Kalčić (Vrsar), in den Zigante Läden, am Markt und am Flughafen von Pula. Für das tolle Design der Verpackung und den lahmen Werbeslogan ist das Team des Design Studios Sonda um Sean Poropat aus Poreč verantwortlich.

Links: Gracijano Prekalj und Nataša Glišić Firšt von AZRRI und Gespan Valter Flego. Rechts: das Team vom Design Studio Sonda. Foto: Alphera, Pula
Links: Gracijano Prekalj und Nataša Glišić Firšt von AZRRI und Gespan Valter Flego. Rechts: das Team vom Design Studio Sonda. Foto: Alphera

Wo es mehr Info zu “Istrijana” gibt können wir noch nicht sagen, eine Webpräsenz ist erst in Vorbereitung und auf azrri.hr gibt es auch noch kein Wort von dem, unserer Meinung nach, vielversprechendem Projekt. Lobenswert ist das AZRRI bei der Verteilung der Proben nicht knausrig war.