Menü
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden
InIstrien.de © 2013 - 2020
  • Aktuelles
  • Ausflüge
  • Tipps
  • Einkaufswagen
  • FAQ – Häufig gestellte Fragen
  • Abmelden

Das Ehepaar Vale Čupić, Erfinder und Unternehmer

Vilijam Zufic am 22.11.14 - Zuletzt aktualisiert am 05.03.2019 um 17:01 Uhr

Die Čupićs an Bord ihres Bootes im Selfie.
Die Čupićs an Bord ihres Bootes im Selfie.

Das Ehepaar Sanja Vale Čupić und Bernard Čupić aus Pula haben es sich redlich verdient hier vorgestellt zu werden. Die sehr agile Dipl. Ökonomin und Brand Managerin (mit Praktika in Istanbul und Barcelona) und der ruhige Schiffbauingenieur, Software Designer und Biker aus Vinkovci haben vier gemeinsame Kinder (vier bis zwölf Jahre alt), je eine eigene Firma und kamen Anfang November diesen Jahres mit je einer Goldmedaille von der Internationalen Fachmesse “Ideen-Erfindungen-Neuheiten” (iENA) aus Nürnberg zurück.

Die Kehrseite der Medaille aus Nürnberg.
Die Kehrseite der Medaille aus Nürnberg.
Sanjas Gesellschaftsspiele “Erobere die Adria” (das nachhaltig hergestellte Spiel gibt es auch auf Deutsch) und “Mediteranaut” sind in Kroatien bereits vielerorts zu haben. Da die beiden ein 9 Meter Segelboot besitzen und viel damit unterwegs sind, hatte sie die Idee für ein Segelspiel bei welchem nicht nur der Sieg im Vordergrund steht. Bei den auch auf Messen in Genf und Zagreb prämierten Spielen geht’s außer um den Sieg auch um den Schutz der Meere (das Würfelspiel “Mediteranaut” schließt den gesamten Mittelmeerraum ein) , so lernt man zum Beispiel was zu tun ist wenn man auf dem Meer auf eine verletzte Meeresschildkröte stößt. Des Weiterem lehrt es besondere Merkmale verschiedener Winde, oder wie man sich bei verschiedenen Vorkommnissen auf dem Meer zu verhalten hat, wo sich welche Wracks und warum befinden usw. Die Spiele kann man auf Adrinaut.com bestellen.
Die Figuren der Spiele sind aus Holz.
Die Figuren der Spiele sind aus Holz.

Bernard arbeitet in seiner Firma (die sich im selben Gebäude wie InIstrien.hr befindet) an der Entwicklung einer 3D Visualisierungssoftware für eine Software Firma aus Bruchsal bei Karlsruhe. Die Goldmedaille in Nürnberg bekam er allerdings für eine Erfindung an der er gemeinsam mit Mijo Miljak von der Firma Svijet biljaka d.o.o. aus Pula arbeitete. Es geht dabei um ein System zur Aromatherapie welches er mir bis ins Detail genau erklärte, hängen geblieben ist von der Erklärung allerdings wenig, auf jeden Fall duftet es gesund und angenehm.

Beide sind geschäftlich viel unterwegs (so stellt z. B. Sanja nächste Woche ihre Spiele bei der Boot & Fun Messe in Berlin vor), die Großeltern haben also Gelegenheit Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen. Unten sind die Istrien-Tipps des dynamischen Duos.

Die sechsköpfige Familie im Nationalpark Krka
Die sechsköpfige Familie im Nationalpark Krka

Istrien-Tipps der Čupićs

Restaurants: Volarija, Korina, beide Pula

Konobas, Agrotourismen: Vodnjanka in Pula

Bars & Cafés: Ribarska koliba, Pula; Cuba libre, Pula

Pizzeria: Tivoli, Pula

Wein: Misal – Peršurić (Sekt), Weine von Matošević

Olivenöl: Chiavalon, Vodnjan

Andere Produkte: Baccalà della Mamma (Milena, Višnjan), Mobyclean

Was muss man in Istrien sehen/erleben: Insel Levan bei Premantura, Rovinj, Brijuni Nationalpark, Vrsar