Biska – istrischer Schnaps und Heilmittel

Vilijam Zufic am 23.03.15 - Zuletzt aktualisiert am 04.02.2019 um 03:27 Uhr

Die Sirotićs von der Aura Destilerie in Buzet. Foto: Facebook
Die Sirotićs von der Aura Destilerie in Buzet. Foto: Facebook

In Istrien sagt man „Domaća rakija je naša medežija“ – selbstgebrannter Schnaps ist unsere Medizin. Seit dem EU-Beitritt Kroatiens, sagt man es nur ein wenig leiser. Die istrische Hauptmedizin ist der Biska Schnaps, ein Mistelschnaps der überwiegend im Norden der Halbinsel produziert wird. Das Video des kroatischen Fernsehens, mit Untertiteln in deutscher Sprache, erzählt die Geschichte des Biska.

Das zweite Video von Foto Basso aus Pula zeigt die Atmosphäre bei der alljährlich im Oktober in Hum stattfindenden Schau der hausgebrannten istrischen Schnäpse, einer weiteren Veranstaltung die in Istrien vor Touristen geheimgehalten wird.

Schau der hausgebrannten istrischen Schnäpse – Hum 2014

Um hervorzuheben wie wichtig der Biska für Istrien ist, haben wir sogar Dragan Ružić aus der Rente geholt, um uns die Top 5 istrischen Biska-Macher zu nennen. Dragan nannte nur drei Top-Produzenten in alphabetischer Reihenfolge.

Biska_sinkovich_mistel_toeTop 3 Biska-Hersteller in Istrien

Aura, Buzet
Rossi, Bajkini-Vižinada
Sinković, Buje

Alle drei Distelerien werden wir detailliert vorstellen, sobald die je 6 Probeflaschen ankommen.

Ferienhaus oder Ferienwohnung im Biska-Land buchen.